Kragenechse

(Chlamydosaurus kingii)
Herkunft
nördliche und noröstliche Australien sowie den Süden von Neuguinea
Beschreibung
Sie hält sich überwiegend auf Bäumen, Baumstümpfen und Termitenhügeln auf, von wo aus sie ihre Umgebung betrachtet. Kragenechsen sind äußerst flink und wendig.  Zur Flucht am Boden laufen sie -nur auf den Hinterbeinen- sehr schnell, wobei sie mit dem langen Schwanz das Gleichgewicht halten. Namengebend ist der aufstellbare Halskragen beiderseits seitlich des Kopfes. Durch Öffnen des Mauls ist die Echse in der Lage, den Kragen aufzustellen. Der Kragen wird mittels Verlängerungen der Kieferknochen gestützt. Kragenechsen sind bizarre Geschöpfe, die eine Körperlänge von ca. 25cm und eine Schwanzlänge von etwa 45-55cm erreichen. Mit fortschreitendem Alter werden die jungen Tiere immer aggressiver ! Nicht empfohlen für Anfänger, eher etwas für den erfahrenen Terrarianer
Naturschutzgesetz WA II
Beim Kauf eines solchen Tieres erhalten Sie von uns einen Herkunftsnachweis.
Terrarium
Am besten zur Haltung von Kragenechsen geeignet erscheint ein sehr geräumiges Waldterrarium mit einigen stabilen, vertikalen Kletterästen, Versteckplätzen am Boden, sowie Sichtschutz in den Zweigen, einem Wassernapf und einem Sonnenbadeplatz. Als Faustregel für ein Pärchen sollte das Ausmaß einer „Telefonzelle“ gelten.
Futter
Es ist sehr wichtig, die Tiere abwechslungsreich zu füttern, bespielsweise mit Raupen, Mäusen, Heimchen bzw. Grillen, Schaben oder Heuschrecken.
Ebenso darf eine Trinkmöglichkeit (Wasserschale) nicht fehlen.
Empfehlung zur Haltung
Temperatur 30-35°C, nachts nicht unter 20°C, lokale Temperatur 35-40°C Luftfeuchtigkeit einmal täglich überbrausen
Verfügbarkeit
kurzfristig verfügbar.